Die neuesten Features auf Instagram und wie man sie am besten einsetzen kann

Je mehr Nutzer Instagram hat, desto schneller entwickelt sich die Plattform und integriert immer neue Features. Dadurch hat die Plattform viel Potential für die Kommunikation mit den Followern.

Fast wöchentlich gibt es neue Updates. Wir haben die top Features aus 2018 für Sie aufgelistet:

1. IGTV

Instagram Nutzer tendieren immer häufiger dazu sich auch längere Videos auf ihrem Smartphone anzuschauen. Dies ist Instagram nicht entgangen und so haben sie im Juni IGTV eingeführt, was Nutzern die Möglichkeit gibt auch längere Videos ohne Pausen (wie bei den Stories) auf ihrem Kanal zu teilen. JEDOCH: Es müssen vertikale Videos hochgeladen werden, denn es können keine Videos von YouTube konvertiert werden. Aktuelle Zahlen lassen darauf schließen, dass noch eine gewisse Hemmschwelle bei den Unternehmen besteht dieses Feature aufzugreifen und dafür Material zu generieren. Jedoch sollten Sie diese Feature nicht unbeachtet lassen, denn dadurch können Sie auf einem neuen spannenden Kommunikationsweg mit Ihren Followern in Kontakt treten.

TO DO: Den richtigen Content für die Community kreieren. So können Sie auf bereits bestehenden Content aufbauen und diesen lediglich etwas ausführlicher in einem Video darstellen.

2. Längere Stories:

Jeder Instagram Nutzer kennt das Problem, dass die 15-Sekunden-Stories schneller vorbei sind als man denkt. Nun gibt es ein neues Feature: Man kann Stories in einer zusammenhängenden Sequenz aufnehmen und diese werden automatisch von Instagram in 15 Sekunden unterbrochen und es entsteht ein fließender Übergang.

INSTAGRAM_features_IGTV_COVERblog

   © igtv.tv

3. Ads in Stories:

Stories werden immer häufiger verwendet und ersetzen möglicherweise auch schon teilweise den Feed. Die beliebten Stories haben seit diesem Jahr ein neues Feature: Die Instagram Story Ads. Dadurch können Sie zwischen die Stories von anderen Nutzern Werbung schalten.
WICHTIG: Packen Sie so viel Input wie möglich in die ersten Sekunden, um zu vermeiden, dass die Anzeige sofort weitergeklickt wird. Denn durch hohe Qualität kann ein höheres Engagement erreicht werden.

4. Shopping Tags:

Online Shopping wurde durch Instagram noch einfacher gemacht. Auf verschiedene Arten integriert Instagram die Shopping Option auf dem Account. Man hat die Möglichkeit auf den Fotos im Feed und in der Story einzelne Kleidungsartikel zu markieren und auf die Website zu verlinken. Das Tolle daran ist, dass nicht nur auf Fotos die Tags verlinkt werden können, sondern auch in Kürze diese in Videos verknüpft werden können. Dies bietet den Unternehmen eine ganz neue Möglichkeit Artikel darzustellen und zu vertreiben. Außerdem soll es dem Kunden noch einfacher gemacht werden einen schnellen Überblick über die beworbenen Produkte zu erlangen. Dies wird dadurch gewährleistet, dass es eine überarbeitete Version des Shop-Reiters gibt, welche die Darstellung übersichtlicher macht und die Nutzer eine Sammlung anlegen können, um ihre Favourites direkt auf einen Blick gebündelt sehen zu können.

Durch diese verschiedenen Shop-Möglichkeiten kann der Nutzer sofort shoppen was ihm gefällt und Sie einen reibungslosen Prozess zur Website ermöglichen. Dies stellt ein essentielles Feature dar, da die Kunden immer weniger Zeit haben und ein schneller Kaufprozess maßgeblich für Erfolg und Conversion ist.

5. Engagement Tools:

Online Shopping wurde durch Instagram noch einfacher gemacht. Auf verschiedene Arten integriert Instagram die Shopping Option auf dem Account. Man hat die Möglichkeit auf den Fotos im Feed und in der Story einzelne Kleidungsartikel zu markieren und auf die Website zu verlinken. Das Tolle daran ist, dass nicht nur auf Fotos die Tags verlinkt werden können, sondern auch in Kürze diese in Videos verknüpft werden können. Dies bietet den Unternehmen eine ganz neue Möglichkeit Artikel darzustellen und zu vertreiben. Außerdem soll es dem Kunden noch einfacher gemacht werden einen schnellen Überblick über die beworbenen Produkte zu erlangen. Dies wird dadurch gewährleistet, dass es eine überarbeitete Version des Shop-Reiters gibt, welche die Darstellung übersichtlicher macht und die Nutzer eine Sammlung anlegen können, um ihre Favourites direkt auf einen Blick gebündelt sehen zu können.

Durch diese verschiedenen Shop-Möglichkeiten kann der Nutzer sofort shoppen was ihm gefällt und Sie einen reibungslosen Prozess zur Website ermöglichen. Dies stellt ein essentielles Feature dar, da die Kunden immer weniger Zeit haben und ein schneller Kaufprozess maßgeblich für Erfolg und Conversion ist.

Neue_Instagram_Features
Neue_Instagram_Features
Neue_Instagram_Features

6. Instagram Verification: 

Abgesehen von Celebrities bzw. Personen des öffentlichen Lebens können nun auch Nutzer mit großen Followerzahlen den blauen Haken als Verifikation bei Instagram anfragen. Dadurch kann eine bessere Glaubwürdigkeit erzielt werden und Fakeaccounts leichter eliminiert werden.

Neue_Instagram_Features

© xeniaadonts

7. @mention in Stories:

Nutzer, die auf dem Bild in einer Story dargestellt werden können nun
nicht nur getagged werden, sondern haben auch die Möglichkeit den Content direkt
in Ihrer Story zu teilen. Dies verschafft Ihnen als Unternehmen die Möglichkeit
eine cleanere Art des Repostings zu schaffen.
Die Zusammenarbeit mit Influencern kann somit weiter geteilt werden,
ohne dass extra neuer Content für eine Zusammenarbeit generiert werden muss.

8. # für das gesamte Profil schaffen: 

Ein klickbarer Hashtag in der Profilbeschreibung kann nun in das Profil eines Nutzers integriert werden. Dadurch können Sie individuelle Merkmale eines Unternehmens festhalten. Die Nutzer können direkt darauf klicken ohne scrollen zu müssen und sehen auf einen Blick den Content, welcher mit Ihrem Profil in Zusammenhang steht. Dies ist vor allem für spezifische und aktuelle Kampagnen sinnvoll und zielführend. Außerdem können so Brand Ambassadors integriert werden, indem diese ihren Company-Hashtag in ihrer Bio und für Bilder, welche das Unternehmen betreffen, übernehmen.

neue_Instagram_Features
neue_Instagram_Features

WICHTIG: Sie haben hier das letzte Sagen ob der # in dem Profil des Ambassadors passt, oder ob der # fälschlicherweise missbraucht wird.

9. Nametags: 

Ein klickbarer Hashtag in der Profilbeschreibung kann nun in das Profil eines Nutzers integriert werden. Dadurch können Sie individuelle Merkmale eines Unternehmens festhalten. Die Nutzer können direkt darauf klicken ohne scrollen zu müssen und sehen auf einen Blick den Content, welcher mit Ihrem Profil in Zusammenhang steht. Dies ist vor allem für spezifische und aktuelle Kampagnen sinnvoll und zielführend. Außerdem können so Brand Ambassadors integriert werden, indem diese ihren Company-Hashtag in ihrer Bio und für Bilder, welche das Unternehmen betreffen, übernehmen.

TO DO: Sie können einen Screenshot von dem Nametag machen und direkt auf Ihrer Website oder Unternehmensflyern integrieren.

10. Quick Replies:

Um nicht immer wieder die gleichen Nachrichten neu tippen zu müssen gibt es nun eine neue Funktion, welche dies deutlich erleichtert: Die Quick Replies! Man kann Sätze mit Shortcuts vorformulieren und diese direkt in Nachrichten einfügen.

TO DO: Diese Funktion sollte nicht für automatisierte Antworten genutzt werden, sondern den individuellen Customer Service vereinfachen.

11. GIFs:

GIFs können nun auch in Nachrichten integriert werden und nicht nur in Stories. Achten Sie jedoch darauf, dass es mit der Brand Voice in Einklang ist.

Instagram entwickelt sich immer weiter und wird zumal auch immer nutzvoller für die Unternehmenskommunikation über Social Media. Wichtig ist hier jedoch, dass Sie sich immer auf den aktuellsten Stand bringen, um die Plattform so kundenbezogen und effizient wie möglich zu verwenden.

#Comments